Spielen ist ja so schön

von Peter-Paul Joopen

Jonas schaut gerade in ein Buch,
da klingelt es; es kommt Besuch.
Vor der Türe sieht er dann
seinen Freund den Florian.
"Florian komm schnell zu mir
und dann spiel' ich was mit dir.

Der Florian, der ist ganz froh,
denn der Jonas holt den Zoo.
Sie packen dann gemeinsam aus.
Sie teilen Käfig, Tier und Haus.
Und ein jeder kann hier sehen
wie gut die beiden sich verstehen.

Doch plötzlich sagt der Jonas dann
"Geh nicht an meine Tiere dran.
Fällt es dir auch noch so schwer,
doch gib sie bitte wieder her."
Der Florian fängt an zu schrei'n
"Diese Tiere, die sind mein !"

Es wird ganz unruhig und auch laut,
der eine dann den anderen haut.
Das finde ich ein starkes Stück
der andere schlägt gleich zurück.
Das ist die reinste Keilerei
und leider ist das Spiel vorbei.


Was Kinder gerne mögen
Ein wohltuendes Bad
Ich bin nicht krank
Gute Nacht
Der Sommerspaziergang



Homepage